Technische Merkblätter

Technisches Merkblatt 1 von 4

Produktbeschreibung für ASS-Autospezialschutz

ASS-Autospezialschutz ist ein aus hochwertigen Ölen und Wachs nur von uns hergestelltes lufttrocknendes 1-Komponenten-Produkt, mit dem Sie die Möglichkeit haben, einfach und preiswert eine hohe Lebenserwartung Ihres oder ein restauriertes Auto und diverser anderer Teile zu erlangen. Alle Inhaltstoffe sind aus dem Rost-und Flächenschutzbereich und haben ihre Zulassung.

 

Seit 1998 eine verbesserte Produktrezeptur, die besonders der Bremsanlage zu gute kam. Unser Ziel ist und bleibt es, eine lange Haltbar-u.Wirksamkeit in allen Anwendungsbereichen in einem Produkt zu vereinen, um somit aufwendige lange Arbeitsverfahren zu vermeiden. ASS-Autospezialschutz ist bei unter 20 Grad C. ca. 8 Std. kriechfähig, bleibt dauerelastisch, trocknet nicht aus und ist nicht stromleitend.

 

Der Spezialschutz durchdringt alten Unterbodenschutz und schützt diesen dabei vor Austrocknung und Rissbildung. Er dringt in jede der zu behandelnden Teile und porösen Flächen porentief ein, siegelt auch die rostige Fläche luft-u.wasserdicht ab,( kein Blattrost ) verdrängt die Restfeuchtigkeit und konserviert gleichzeitig alle restlichen Teile und Flächen.

 

Unser Spezialschutz ist weltweit einzigartig und trotzt allen Witterungseinflüssen, insbesondere Salz und Schmutz jeder Art. Er verträgt sich mit allen modernen Unterboden-und Hohlraumprodukten, ist nur bedingt giftig, jedoch nicht kennzeichnungspflichtig. Er hält auch für lange Zeit Marder im komplett gereinigtem und geschütztem Motorraum zurück!

 

Vor Gebrauch immer gut durchrühren. Zum Reinigen und verdünnen Terpentin verwenden. Die Trocknungszeit beträgt bei 20 Grad C. ca. 12 bis 48 Stunden.

 

Hitzebeständig bis ca. 120 Grad C. Darüber hinaus wird er wieder abgebaut. Das Produkt ist als nicht leicht entzündlich eingestuft. Soll nicht in die Kanalisation gelangen. Bei Spritznebel unbedingt Atemschutzgerät tragen. Der Festkörpergehalt ca. 60% . Spez. Gewicht ca. 0,9 g / m³. ASS-Autospezialschutz ist transparent, flüssig, lösemittelhaltig u. gelblich im Gebinde. Geruch: Mittel-charakteristisch. Lagerfähig mind. 3 Jahre im geschlossenen Gebinde. Spezialschutz hat nach Trocknung noch eine etwas klebrig wirkende Oberfläche von ca. 7 bis 14 Tagen.

 

ASS- Autospezialschutz ist wegen der erforderlichen Fließfähigkeit lösemittelhaltig, welches sich kurzer Zeit nach der Verarbeitung wieder ganz verflüchtigt. Dünne Blattrostschichten lösen sich wenn sie nicht entfernt werden konnten oder wurden automatisch nach ca. 3 bis 6 Monaten ab.

 

Solche Bereiche müssen dann nachversiegelt werden, da sonst ein weiterrosten unvermeidbar ist. Unser Spezialschutz ist mit keinem Produkt auf dem Markt identisch.

Das Produkt entspricht der EG-Richtlinie. Die Ausführungen in unseren Informationen dienen als Technisches Merkblatt sowie der anwendungstechnischen Unterweisung und sind nach bestem Wissen zusammengestellt. Eine Verbindlichkeit kann hieraus jedoch nicht herbeigeleitet werden.

 

Dateien über Referenzinformationen liegen nicht vor. Langzeittests über 10 Jahre wurden nicht archiviert. Älteste heute über 18 Jahre alte freibewitterte Objekte sind 2 Federbeine, die vor Ort und in der Fotogalerie zu sehen sind.

 

Achtung!! Die gesetzlichen allgemeinen Sicherheitsdatenblätter für alle im Produkt befindlichen Substanzen als Einheit, erhalten Sie auf Wunsch bei Bezug unseres Produktes!


Technisches Merkblatt 2 von 4

Anwendungsbereiche für ASS-Autospezialschutz

Der ASS-Autospezialschutz der alles kann!

 

Er ersetzt alle Auto-Pyjama oder Schutzhüllen an Wertvollen, besonders den ruhenden Autos gegen Nässe und allen sonstigen Witterungseinflüssen.

Er macht nach einem Vollschutz jeglichen weiteren Zusatzschutz an Neuen und Oldtimern, besonders die im täglichen Gebrauch, überflüssig. Und das an uneingeschränkt nachstehend geschützten Teilen und Flächen:

 

Unterboden, Hohl-und Motorraum, alle Fahrwerkteile, besonders die komplette Bremsanlage mit Manschetten und Schläuchen etc. Alle Leitungen mit Verbindungsstücken, alle Gummiteile und Schläuche, Gelenkgummis mit Buchsen, Achsmanschetten, alle An-und Kleinbauteile, Plastikteile, Schweissnähte und Aluteile, Oelwanne außen, Motorblock mit allen Anbauteilen, alle elektrischen Leitungen nebst Stecker und viele weitere Teile mehr.

 

Sie alle werden durch Rost, Schnee, Kälte, Salz, Wasser u. Schmutz schnell angegriffen, reparaturanfällig und treiben so die Wartungskosten bzw. den Teileaustausch hoch.

 

Sie können solche unnötigen Autoreparaturen sofort ein Ende setzen, verdoppeln den Erhalt, indem Sie alle genannten Teile und Flächen je nach Zustand, ein bis zweimal satt versiegeln / beschichten. Die komplette Bremsanlage ist immer voll im Schutz integriert, weil sie der Korrosions-u.Reparaturanfälligste sowie der Funktionswichtigste Bereich überhaupt ist.

 

Nach Trocknung der gesamten Beschichtung ca. 24-48 Std., je nach Außentemperatur von Minimum + 10 Grad, die Bremsanlage mit langsamer Fahrt, den Fuß leicht auf die Bremse gehalten, einbremsen, wobei die Restbeschichtung auf der Bremsscheibe und den Klötzen durch Reibung und Hitze restlos und ohne Beeinflussung entfernt wird. 1 Km sind ausreichend, dann abkühlen lassen.

 

Man könnte die Bremsanlage einfach im Spezialschutz eintauchen, ohne eine spätere Beeinflussung der Bremswirkung zu befürchten. Bremsscheiben danach nur wenig an den Flächen abwischen. Die Bremsanlage ist dann wieder betriebsbereit, absolut sicher und so lange funktionsfähig bis Scheiben und Bremsklötze ersetzt werden müssen. Auch die rundum gleichmäßige Bremswirkung ist durch den Schutz für diese Zeit gewährleistet.

 

(Bei Anwendung ähnlicher Produkte können funktionelle Sicherheitsmängel am Bremssystem auftreten!)

 

Bei fachgerechter Ausführung kann je nach Alter des Fahrzeuges, Zustand und der gewünschten Ausführungsart des Kunden problemlos auf Sitz, Haltbarkeit und Schutzwirkung der Beschichtung in allen Bereichen bis zu 10 Jahren Garantie mit Zertifikat gewährt werden.

 

Ein Ergebnis aus über 30 Jahren Langzeiterfahrung in der Materie Rost und der ständigen Weiterentwicklung der Produktrezeptur. Auch der TÜV-Rheinland hat unser Verfahren vor Jahren schon als sehr empfehlenswert bestätigt. Für den Vollschutz eines Mittelklassewagens benötigen Sie für die satte erforderliche 2-fache Grundbeschichtung ca.3,5 bis 4,0 Liter Spezialschutz und ca. 2 Liter Reiniger. Der Arbeitsaufwand beträgt komplett ca. 4,5 Stunden als Profi.


Technisches Merkblatt 3 von 4

Gebrauchsanleitung mit empfohlener Werkstatteinrichtung für ASS-Autospezialschutz

Die Vorarbeit ist grundsätzlich ausschlaggebend für ein optimales Ergebnis.

 

Sie vermeiden Ablösungen und Unterrostungen, wenn alle Teile und Flächen frei von Flug-und Blattrost gemacht und loser Unterbodenschutz und Farben entfernt werden. Zu der wichtigen fettlösenden Reinigung, ( damit der Spezialschutz entspannt verlaufen, tief eindringen kann und optimale Haftung gewährleistet ), verarbeiten wir nur den Aktiv-Reiniger der Fa. Kärcher,den RM 31,der 1:3 mit Wasser verdünnt wird.

 

Nur mit diesem Produkt können Sie ASS-Autospezialschutz auch wieder entfernen. Andere Produkte sind dafür ungeeignet. Nach Trocknung werden alle zu behandelnden Teile und Flächen satt mit Spezialschutz beschichtet bzw. konserviert und rostversiegelt.

 

Es muss nach ca. 8-12 Std. Zwischentrocknung, je nach Temparatur, Minimum + 10 Grad, bei starkem Rostbefall ( fest ) und auch an rohen Blechteilen 2x satt beschichtet werden, damit Rostspitzen ausreichend bedeckt und auch glatte Flächen die erforderliche wichtige Schichtstärke erhalten, um die Unzerstörbarkeit, besonders gegen Streusalz, zu garantieren. Nur eine mangelhafte Schichtstärke verursacht wieder Rostdurchbrüche u. Angriffsflächen.

 

Es ist grundsätzlich ratsam, bei jeder Beschichtung/Versiegelung die aufrechteTeile u.Flächen beinhalten, vorher einmal dünn vorzuspritzen u. antrocknen zu lassen, damit die Endbeschichtungen optimalen Halt vorfinden.

 

Unser Spezialschutz ist nicht mit 2K-und wasserverdünnbaren Farben direkt darauf verträglich.

Bei Verwendung genannter Produkte ist eine Zwischenbehandlung mit 1K-Produkten erforderlich.

 

PS. Verwenden Sie zur Beschichtung ein speziell dafür geeignetes Spritzgerät, mit dem auch wir seit über 30 Jahren gut und rationell arbeiten. Fragen Sie uns danach!


Technisches Merkblatt 4 von 4

HFS-Hohlraum-Fettschutz

Unser HFS-Hohlraum-Fettschutz ist eine separate Zusatzentwicklung unseres seit über 30 Jahren bewährtem ASS-Autospezialschutz mit allen Qualitäts-Eigenschaften der Technischen-Merkblätter 1, 2, u.3 von 4.

 

Achtung! Die Produkttemparatur sollte 20 Grat-Celsius nicht unbedingt unterschreiten, um die Fließfähigkeit durch ein normales dafür vorgesehenes Spritzgerät nicht zu erschweren.

 

Wichtig!! HFS-Hohlraum-Fettschutz ist nicht wie ASS-Autospezialschutz uneingeschränkt an allen Teilen, Flächen und mehr einsetzbar, sondern nur für die Hohlräume eines Fahrzeuges geeignet.

 

Der Grund: Die Öl/Fett-Rezeptur bleibt wegen seiner hohen Viskosität bei der Verarbeitung ausreichend lange kriechfähig, wird weniger fest und je nach Wärmeeinwirkung auch wieder weicher, um damit einen ständig flächendurchgängigen Schutz zu gewährleisten.

 

HFS-Hohlraum-Fettschutz wird von uns in Spritzviskosität nur ab einem 3-Liter-Gebinde angeboten. Das ist ausreichend für alle Hohlräume eines Fahrzeuges. Der verbleibende Leerraum im 5-Liter- Behälter kann bei Bedarf für eine noch bessere Fließfähigkeit mit Terpentin angereichert werden. Es sind je nach Verrostungsgrat nur 1- max. 2 deckende Versiegelungen erforderlich! In Streichvikosität normal ab 0,75 Liter erhältlich.

 

Vor der Verarbeitung immer gut durchschütteln!

 

Bei weiteren Fragen stehen wir gerne mit Rat und Tat zur Seite!


 

 

■ Auto-Spezial-Werkstatt Hans-Jürgen Meier ■ Riedgrasweg 4 ■ 27574 Bremerhaven - Surheide ■ 

■ Telefon: 0471 29 444 ■ Fax: 0471 290 90 36 ( Nur mit Voranmeldung ) ■ E-Mail: info@autospezialschutz.de ■